Balkonbelag Steinteppich selber machen, verlegen, versiegeln. Balkonbeschichtung - Balkonsanierung!
Der exklusive Marmor-Kies Steinteppich als Balkonbelag - ! wasserdicht ! - zum selber machen, verlegen, versiegeln, abdichten.

Balkonbeschichtung
Steinteppich Balkonbelag selber machen, verlegen, versiegeln.
Der außen Steinteppich, wasserdicht.



Mit dem “DIMESEAL® PU-System“ erstellt man einen "wasserdichtenden" Steinteppich!


Die großen Unterschiede im Markt.

Die heutigen Steinteppiche sind der moderne Nachfolger des bekannten, klassischen "Tarrazzo" Bodenbelags. Die Bezeichnung “Steinteppich“ unterliegt keiner gesetzlichen Norm, Richtlinie oder Bestimmung. Daher kann jeder Materialanbieter und Verarbeiter seinen eigenen "Qualitätsstandard" in Bezug auf das Material für einen Balkon (Werkstoffe und Verbrauchsmenge) selber festlegen bzw. ausloben. Leider führt dieser Umstand schon seit Jahren zu Verwirrungen und hilft dem Verbraucher nicht bei der Auswahl eines für seine Konstruktion geeigneten System.

Man muss bei einem Steinteppich zunächst zwischen "Außenbereich" und "Innenbereich" unterscheiden. Der Steinteppiche im Innenbereich (Wohnraum, siehe Foto 1) muss weder wasserdicht noch witterungsresistent sein. Im Feuchtraumbereich (Badezimmer und Schwimmbad, siehe Fotos 2) hingegen muss er "wasserdicht" sein. Im Außenbereich (siehe Foto 3) spielen die Faktoren "wasserdicht und witterungsresistent" jedoch eine sehr gravierende Rolle, denn wird hier die falsche Materialauswahl, Materialmenge und Verlegetechnik gewählt führt dies im Nachhinein zu massiven Folgeschäden an der jeweiligen Bausubstanz bzw. der Immobile.

Ein Steiteppich im Innenraum Ein Steiteppich im Innenraum Ein Steiteppich im Außenbereich

Verbraucher, die sich über Materialien und Möglichkeiten zum Steinteppich informieren, können die wichtigen Details und erheblichen Unterschiede der verschiedenen Steinteppich-Systeme auf den ersten Blick kaum bis gar nicht erkennen. Bei einem Preisvergleich (pro m²) stellt man jedoch fest, dass es diesbezüglich große Unterschiede geben muss. Diese liegen zum einen an der angebotenen Steinqualität welche vom eingefärbten Kunst-Steine-Granulat bis hin zum hochwertigen Marmor-Kies reicht und zum anderen liegt es an der Materialqualität sowie Verarbeitungsmenge des jeweiligen Bindemittels.

Als günstige Bindemittel werden Epoxidharz Flüssigkunststoffe angeboten, jedoch sind diese bestenfalls für den einfachen Bodenbelag im Innenbereich (Trockenraum) geeignet. Der große Nachteil des Epoxidharz Flüssigkunststoffes ist seine Brüchigkeit, z. B. schlägt man mit einem Hammer auf Epoxidharz bekommt es Risse und zerbricht wie Glas. Ferner ist es nicht UV-stabil, d. h. es vergilb im Laufe der Zeit. Macht man diesen Schlagtest bei einem hochwertigen Polyurethan-Elastomer-Flüssigkunststoff passiert nichts. Der PU-Flüssigkunststoff verhält sich im getrockneten Zustand wie ein ein Gummi, er bleibt dauerelastisch sowie UV- und witterungsresistent.

Um einen Steinteppich also langlebig, resistent zu gestalten ist es wichtig, dass man ihn mit einem hochwertigen, elastischen PU-Bindemittel verlegt. Im inneren Nassbereich (Bad, Schwimmdad) sollte er "wasserdicht" sein, denn wenn kein Wasser in die Struktir des Steiteppichs eindringen kann, lässt er sich hervorragend reinigen und es können sich auch keine Mikroorganismen (z. B. Schimmelpilze) bilden. Im Außenbereich spielt ferner die nachhaltige "Frostsicherheit" eine große Rolle. Auch diese erzielt man nur indem man den Steinteppich mit dem elastisch bleibenden PU-Bindemittel verlegt und seine Oberfläche abschließend mit einer entprechenden "Verdichtung" völlig "wasserdicht" macht.




Worauf muss man als Verbraucher achten?

Als Interessent sollte man nicht nur die optischen Merkmalen oder den Materialpreise (pro m²) im Auge haben sondern man muss sich insbesondere mit den technischen Grundlagen und physikalischen Fakten befassen. Die physikalischen Eigenschaften sowie deren Auswirkungen sollte man verstehen und berücksichtigen, denn diese sind letztendlich für die Langlebigkeit des Steinteppich ausschlaggeben.

Je nach Anbieter, Aufbauwiese oder Verarbeitungsbereich werden bzgl. des Bindemittels verschiedene Bedarfsmengen vorgeschlagen. Fakt ist, je weniger Bindemittel eingesetzt wird, um so offenporiger ist ein Steinteppich. Insbesondere im Außenbereich ist die Auswahl des Bindemittels und dessen eingesetzte Materialmenge (pro m²) ausschlaggebend für die Langlebigkeit und “Resistenz“.

Wir wissen seit Jahren aus unserer Kundschaft, dass es leider Anbieter und Fachfirmen (Verarbeiter) gibt, die mit der Unerfahrenheit ihrer Interessenten kalkulieren und den Kunden zum Teil unvollständige oder sogar völlig ungeeignete Systeme anbieten, frei nach dem Motto: “Hauptsache der Umsatz stimmt“. Wir empfehlen daher grundsätzlich die jeweilige Vorgehensweise sowie die Qualität der eingesetzten Materialien und Materialmengen genau zu vergleichen, denn erfahrungsgemäß ist ein Steinteppich nicht = ein Steinteppich. Bedenken Sie, ein neuer Steinteppich sieht immer toll aus aber die Frage ist, wie sieht er in ein paar Jahren aus?

Die Preisspanne für fachmännisch verlegte Steinteppiche ist gewaltig. Je nach Material-Qualität und Aufbauweise werden hier Systeme zwischen 100,- und bis zu 350,- Euro/m² angeboten. Wobei man leider auch sagen muss, dass ein hoher Quadratmeterpreis nicht immer mit der besten Qualität einher geht. Es gibt auch teure Steinteppich-Systeme mit einer herrvorragenden Materialqualität, die jedoch die physikalischen Grundregeln nicht berücksichtigen und somit nicht das wert sind, was man für sie verlangt.




Das sollte Ihnen nicht passieren!

Die folgenden Fotos zeigen einen "vom Fachmann" verlegten, “offenporigen“ Steinteppich auf einer Balkonfläche. Nach nur sechs Jahren war die unterhalb des Steinteppichs befindliche Abdichtung undicht geworden und es traten immer größere Wasserschäden im darunter befindlichen Raum auf. Dieser Steinteppich wurde mit dem Kunden mit einer inkompetenten, "fachmännischen" Argumentation: "...es handelt sich hierbei um die beste Steinteppich-Variante, denn hierbei kann das Regenwasser zwischen dem Steiteppich und der Abdichtung problemlos in Richtung des Gefälles abfließen..." und "...wir machen das schon seit Jahren so, es gab noch nie ein Problem..." als “offenporige“ Laufoberfläche verkauft.

Das seinerzeit ausführende "Fachunternehmen" hatte zwischenzeitlich seine geschäftlichen Aktivitäten eingestellt und existierte nicht mehr. Diese Entwicklung ist nur logisch, denn ab einer gewissen Anzahl an Reklamationen kann man ein Geschäft nicht mehr profitabel ausführen.

Um seinen Steinteppich noch zu retten und die Konstruktion wieder dicht zu bekommen musste der Besitzer dieser Immobilie nun selber nach einer sinnvollen und bezahlbaren Lösung suchen. Die Alternative wäre der vollständige Abriss des Steinteppichs, die Erneuerung der Abdichtung sowie das Aufgringen einer neuen Laufoberfläche gewesen.

Undichter Steiteppich auf einem Balkon Nicht ausreichend abgedichtete Wandanschlüsse Jährliche Vermoosung auf der Fläche Die Geländerfüße lassen das Wasser in die Unterkonstruktion eindringen

Wir konnten diesem Kunden mit geeigneten PU-Werkstoffen zur “nachträglichen Oberflächen Verdichtung“ helfen!




So macht man es richtig!

In unserer Verarbeitungsanleitung erläutert wird Ihnen detailliert, wie man einen “Steinteppich“ auf einer Balkonfläche in Eigenregie erstellt und die z. T. erheblichen Fertigungskosten einspart. Auf Grund der hohen Materialqualität entsteht hierbei nicht nur eine elegante sondern in erster Linie völlig nahtlose, elastisch bleibende, UV- und witterungsresistente, abriebfeste, diffusionsfähige, “wasserführende“ und somit nachhaltige Balkon Abdichtung.

Auf Grund der geschilderten Grundlagen empfehlen wir für den Außenbereich ausschließlich den “wasserführenden“ und somit vollkommen "frostsicheren" Steinteppich. Ein “DIMESEAL® PU-Steinteppich“ ist an der Oberfläche dicht, kann demzufolge keine Flüssigkeiten aufnehmen und dies ist eines der wichtigsten Faktoren für Steinteppiche im Außenbereich.

Berücksichtigt man die physikalischen Eigenschaften der Wassermoleküle, welche sich bei Frost um ca. 10% ausdehnen und dies ab -5°C sogar mit einer Druckkraft von bis zu 50 bar, kann man sich sehr gut vorstellen, was innerhalb einer feuchten Konstruktion im Winter passiert. Ein "offenporiger" Steinteppiche kann demzufolge niemals eine wirklich nachhaltig Lösung sein.

Was auch immer man Ihnen erzählt, physikalische Grundregeln sind unumstößlich und müssen immer berücksichtigt werden. Auf dieser Basis ist eine andere Aufbauweise als die "wasserführende Steinteppich Oberfläche" im Außenbereich nicht nur falsch sondern auch völlig unlogisch.

Bei der Verlegung des “DIMESEAL® Steinteppichs“ werden ausschließlich dauerleastisch bleibende, professionelle Polyurethan-Elastomer Flüssigkunststoffe eingesetzt. Diese halten allen thermisch bedingten Konstruktionsbewegungen - ohne undicht zu werden - stand. Für die optische Gestaltung stehen ansprechende Marmor-Kies Farben in zwei Körnungsgrößen zur Verfügung. Bei dem von uns angebotenen Marmor-Kies handelt es sich um ein ungefärbtes Naturprodukt, d. h. dieser Marmor-Kies behält über viele Jahrzehnte sein natürliches Erscheinungsbild.

Wie bei allen “DIMESEAL® PU-Werkstoffen“ kann man auch bei der Verarbeitung eines Steinteppichs nichts falsch machen, denn es werden vorgegebene Materialmengen pro Quadratmeter in mehreren Schichten übereinander aufgetragen, wodurch immer ein sicheres und langlebiges Abdichtergebnis entsteht. In unseren detailliert und einfach beschriebenen Verarbeitungsanleitungen zeigen wir Ihnen auf, wie es geht, worauf mach achten muss und was man für eine nachhaltige Steinteppich-Oberfläche benötigt.

Sinnvoll und wichtig ist natürlich auch die unter einem Steinteppich befindliche Konstruktionsabdichtung. Hierfür bieten wir die "vollflächig gewebearmierte PU-Dichtschicht" (gem. ETAG 005) an. Diese Abdichtung wird u. a. auch bei der einfachen Balkon Abdichtung, der Schwimmbeckenbeschichtung und vielen weiteren Abdichtvariationen eingesetzt. Alle Verarbeitungsanleitungen können Sie über die nachfolgenden Download-Button (siehe unten) öffen, lesen, ausdrucken oder auf Ihrem Gerät abspeichern.




✯ Auch Privatpersonen kaufen bei DIME Bautenschutz Systeme "direkt ab Werk" ✯!


Die Balkonbeschichtung

Die “DIMESEAL® PU-Werksoffe“ sind nicht im freien Handel (Bau-/Fachhandel) erhältlich. Alle Produkte werden ausschließlich im Direktvertrieb ab Werk (Werksverkauf ohne Zwischenhandel) angeboten. Daher stehen die Werkstoffe für unsere Kunden in einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Die benötigten Materialmengen werden "bedarfsgerecht" angeboten und wir liefern die bestellten Artikel - innerhalb Europas - bis an die Haustüre unserer Kunden. Je nach Menge und Gewicht erfolgt der Versand via Paketdienst oder Spedition.

Die DIMESEAL PU-Werkstoffe!

Über die nachfolgenden Download-Button können Sie die Informationsunterlagen (PDF-Dokumente) zur PU-Abdichtung sowie zur Steinteppich-Verarbeitung auf Balkonflächen öffnen, lesen, drucken oder auf Ihrem Gerät abspeichern. Ein weiterer Link führt Sie zu unserer Anfrage-Seite über die Sie ein bedarfsgerechtes, unverbindliches Materialangebot anfordern können.




✯ Verarbeitungsanleitung für Steinteppich ✯

Verarbeitungsanleitung für wasserdichte Steinteppich - öffnen!



✯ Verarbeitungsanleitung zur Flüssigkunststoff Abdichtung unterhalb des Steinteppich ✯

Die Verarbeitungsanleitung  zur Flüssigkunststoff Abdichtung - öffnen



Zu den Marmor-Kies Farben!



✯ Sie wünschen ein unverbindliches Material Angebot? ✯

Bevor Sie uns Ihre Anfrage zusenden, treffen Sie bitte an Hand der zum Download bereitsgestellten Unterlagen (PDF-Dokumente) die Entscheidung, wie Ihr Balkon nach der Sanierung aussehen soll. Ferner benötigen wir einige Antworten zu Ihrer Konstruktion. Die Fragen finden Sie auf unserer "Angebot Anfragen" Seite. Ohne diese Angaben können wir kein "bedarfsgerechtes" Materialangebot erstellen.


✯ Hier geht es zur "Angebot Anfrage" Seite. ✯

Die Kontakt-Anfrageseite zum Steinteppich!



Weitere Verarbeitungsanleitungen für Heimwerker finden Sie in unserem Downlod-Bereich


✯ Klicken Sie hier! ✯
Zum Download-Bereich
Heimwerkerberatung zum Steinteppich selber verlegen!



Was zeichnet die “DIMESEAL® Flüssigkunststoff Abdichtung aus?
Die Eigenschaften der DIMESEAL Beschichtungen



 
  • Diese Seite gehört zur Themengruppe: "Balkonbeschichtung".
    Balkonbeschichtung - Balkonbelag

    Balkonbeschichtung, den Steinteppich Balkonbelag selber machen, verlegen, versiegeln. Der “wasserdichte“ außen Steinteppich.

    Einen Steinteppich Balkonbelag außen verlegen, wasserdicht versiegeln selber verlegen, Balkon Steinteppich Kosten, Steinteppich Treppe, Steinteppich auf einer Außentreppe, Steinteppich reinigen, Steinteppich füt außen kaufen, Steinteppich ausbessern, Steinteppich selber machen, Steinteppich abdichten, Bindemittel für Steinteppich, Marmorkies Steinteppich Nassbereich, Steinteppich outdoor, Steinteppich Preis, Steinteppich Porenfüller, Steinteppich Quarzkies, Steinteppich Qualität, Quarzkieselbelag, Quarzboden, Marmor Steinteppich, Steinteppich über Fliesen, Steinteppich versiegeln, Steinteppich verlegen Anleitung.

    Balkonbeschichtung außen verlegen, versiegeln.